Startseite
Gemeinde Haale
Feuerwehr Geschichte
Mitglieder / Übungen
Bildergalerie
Einsatzberichte
 Kontakt / Dienstplan / Amt
Gästebuch
Impressum
Wetter Schleswig/Hamburg
Sport - Highlights


http://www.rdeck.fox112-4.de/HomePageAbteilung.php?ABTEILUNG=6745671343&HINTERGRUND=FFFFFF


http://www.rdeck.fox112-4.de/HomePageAbteilung.php?ABTEILUNG=8619421345&HINTERGRUND=FFFFFF


https://rdeck.fox112-4.de/HomePageAbteilung.php?ABTEILUNG=5813271344&HINTERGRUND=FFFFFF


http://www.rdeck.fox112-4.de/HomePageAbteilung.php?ABTEILUNG=6163973081&HINTERGRUND=FFFFFF



                            

Am 16.09.2010 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Haale und Embühren um 18.30 Uhr alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: " Feuer groß ", am Knüll 11, es wurden spielende Kinder am Einsatzort gesehen. Sofort wurde der Rettungsdienst nachalarmiert und zur Einsatzstelle geordert.



Haale, Knüll 11 bei Frauke Lemster



Der erste Trupp im Einsatz um nach den vermissten Kindern zu suchen.



Kameraden der Wehren Haale und Embühren beim Aufbau der Wasserversorgung, die aus einem 300m entfernten Teich bei Vollert eingerichtet werden musste.



An einem zweiten Zugang zum Gebäude rüstete sich ein zweiter Atemschutztrupp aus um nach den vermissten Kindern zu suchen.



Der zweite Trupp Atemschutzgeräteträger im inneren des Brandobjektes.



Eintreffen des Rettungsdienstes an der Einsatzstelle




Sofort wurde vom Rettungsdienst damit begonnen, die aufgefundenen Kinder zu versorgen und zu betreuen.


 

Da wir davon ausgingen das sich der Einsatz bis in die Nachtstunden ausdehnen würde, haben die Wehren damit begonnen die Ausleuchtung der Brandstelle vorzubereiten. 




 

Nachdem die Übung um ca. 19.45 Uhr abgebrochen wurde, hieß es für alle Beteiligten die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.




 
Wenn wir im Verkehrsstau 40 Sekunden lang aufgehalten werden, sagen die Leute:

Sie brauchen 20 Minuten um herzukommen !

Wenn Wir mit 60 km/h durch die Straßen fahren, sagen sie:

Schaut euch die rücksichtslosen Spinner an !

Wenn Feuerwehrleute Fenster eindrücken, um durch Ventilation die Hitze bei der Brandbekämpfung zu verringern sagen sie:

Seht euch die Kaputtmacher an !

Wenn wir den Fußboden aufreißen um an den Brandherd zu gelangen, sagen sie:

Da läuft die Holzfällerbande !

Wenn der Zugführer weit hinten steht, von wo er seine Männer sehen und leiten kann, sagen sie:

Er hat Angst, dahin zu gehen, wohin er seine Leute schickt !

Wenn Wir ein Gebäude verlieren, sagen die Leute:

Das ist eine lausige Feuerwehr !

Wenn wir schnell mit dem Feuer fertig sind, sagen sie:

Es war kein richtiges Feuer !

Wenn viel Wasser benötigt wird, sagen die Schaulustigen:

Die richten mit dem Wasser mehr Schaden an als das Feuer selbst !

Wenn ein Feuerwehrmann verletzt wird, sagen alle:

So ein leichtsinniger Bursche !

Wenn er im Einsatz sein leben lässt, sagen sie zu seiner Familie

Damit musste er rechnen als er zu Feuerwehr ging

Armer Feuerwehrmann, Du kannst es niemandem recht machen!